htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Mathematik III

Modulbezeichnung: Mathematik III
Modulbezeichnung (engl.): Mathematics III
Studiengang: Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: MST302
SWS/Lehrform: 3V+1U (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 3
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prόfungsart:
Zuordnung zum Curriculum:
MST302 Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 3. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MST103 Mathematik I
MST203 Mathematik II


[letzte Änderung 25.07.2012]
Als Vorkenntnis empfohlen fόr Module:
MST401 Angewandte Mathematik
MST403 Mechatronische Systeme
MST510 Höhere Mathematik


[letzte Änderung 02.08.2012]
Modulverantwortung:
Prof. Dr. Barbara Grabowski
Dozent: Prof. Dr. Barbara Grabowski

[letzte Änderung 01.10.2005]
Lernziele:
Die Vorlesung hat zum Ziel, angewandte mathematische Methoden, die in den Ingenieurdisziplinen, wie z. B. der Regelungstechnik,   und der Physik benötigt werden, zu vermitteln.

[letzte Änderung 24.05.2007]
Inhalt:
1 - Gewöhnliche Differentialgleichungen
•        Separable DG
•        Lineare DG mit konstanten Koeffizienten 1. Ordnung
•        Lineare DG mit konstanten Koeffizienten 2. Ordnung
•        Anwendungen in der Technik
 
2 - Die Fourier-Transformation
•        Fourier-Reihen für periodische Funktionen
•        Furier-Integrale für nichtperiodische Funktionen
•        Anwendungen
 
3 - Die Laplace-Transformation
•        Definition
•        Rechenregeln
•        Methoden der Rücktransformation (Faltung, Partialbruchzerlegung)
•        Anwendungen
 
4 – Funktionen mehrerer Veränderlicher
•        Partielle Ableitungen , Tangentialebene    
•        Koordinatentransformationen,
•        Mehrfachintegrale, Integraltransformationssatz
 
5 – Einführung in die Vektoranalysis  


[letzte Änderung 24.05.2007]
Lehrmethoden/Medien:
Praktische Übungen zur Vorlesung sowie das Lösen von Übungsaufgaben, Hausaufgaben und Fallstudien finden unter Verwendung des e-Learning-Systems MathCoach statt (AMSEL-Labor:  PC-Labor: "Angewandte Mathematik, Statistik und eLearning").
 
Darüber hinaus wird eine leistungsrelevante Zwischenklausur als online-Klausur mittels dem elearning-system MathCoach geschrieben.

[letzte Änderung 16.04.2011]
Literatur:
0. B.Grabowski: "Mathematik III für Ingenieure", e-book mit MathCoach, 2011
1. L. Papula : "Mathematik für Ingenieure", Band 1-3 und Formelsammlungen, Vieweg, 2000
2. Engeln-Müllges, Schäfer, Trippler: "Kompaktkurs Ingenieurmathematik". Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag: München/Wien, 1999
3. Brauch/Dreyer/Haacke, Mathematik für Ingenieure, Teubner, 2003
 
Materialien
1. http://www.htw-saarland.de/fb/gis/people/bgrabowski/vorles/mathe.htm
   (nur innerhalb der HTW verfügbar)
2. http://www.htw-saarland.de/fb/gis/mathematik/


[letzte Änderung 16.04.2011]
[Mon Nov 30 02:09:59 CET 2020, CKEY=mmathe3, BKEY=mst, CID=MST302, LANGUAGE=de, DATE=30.11.2020]