htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Grundlagen Feinwerktechnische Fertigung m. Prakt.

Modulbezeichnung: Grundlagen Feinwerktechnische Fertigung m. Prakt.
Modulbezeichnung (engl.): Precision Manufacturing with Lab Course
Studiengang: Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005
Code: MST404
SWS/Lehrform: 4V (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 4
Studiensemester: 4
Pflichtfach: ja
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Zuordnung zum Curriculum:
MST404 Mechatronik/Sensortechnik, Bachelor, ASPO 01.10.2005, 4. Semester, Pflichtfach
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 4 Creditpoints 120 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 75 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
MST105 Grundlagen der Konstruktion
MST306 CAD der Mechanik


[letzte Änderung 04.08.2012]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Dieter Arendes
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Dieter Arendes

[letzte Änderung 01.10.2005]
Lernziele:
Kennen der wichtigsten Fertigungsverfahren der DIN 8580. Insbesondere ihrer technologischen Besonderheiten (z.B. Wirkprinzipien, Prozessparameter, Werkzeugsysteme) und Einsatzbereiche (Verfahrensgrenzen, Werkstoffe, Wirtschaftlichkeit)

[letzte Änderung 24.05.2007]
Inhalt:
1.        Überblick und Einteilung
2.        Urformende Fertigungsverfahren
Gießen: Verfahren, Werkstoffe und Gestaltungsregeln
Sintern
3.        Umformende Fertigungsverfahren
Überblick und Einführung in die Plastizitätstheorie
3.1        Blechumformung: Biegen, Tiefziehen, Drücken
3.2        Massivumformung: Fließpressen, Strangpressen, Walzen
4.        Trennende Fertigungsverfahren
4.1        Scherschneiden, thermisches Trennen und Abtragen
4.2        Zerspanen mit geometrisch bestimmter Schneide (Drehen, Fräsen, Bohren)
4.3        Zerspanen mit geometrisch unbestimmter Schneide (Schleifen)
5.        Fügeverfahren
5.1        Löten (Hart- und Weichlöten)
5.2        Press- und Schmelzschweißverfahren
(z.B. Widerstandsschweißen, WIG-, MIG/MAG-Schweißen, Laserstrahlschweißen)
5.3        Kleben
6.        Vorführung CNC-Drehen und –Fräsen


[letzte Änderung 24.05.2007]
Literatur:
Allgemein
- A. H. Fritz , G. Schulze, Fertigungstechnik, VDI-Verlag 1989
- H.J. Warnecke, E. Westkäper; Einführung in die Fertigungstechnik; Teubner 1998
- Tabellenbuch Metall und Werkstofftechnik für Metallberufe, Verlag Europa-Lehrmittel
- K. Weinert, Spanende Fertigung, Vulkan Verlag Essen, 1997
- W. Müller, J.-U. Müller, Löttechnik, Fachbuchreihe Schweißtechnik, DVS-Verlag 1995
- Fachbuchreihe Schweißtechnik, DVS-Verlag,  Killing, Teil I, Lichtbogenschweißverfahren,
  Böhme, Hermann, Teil II, (Autogen, Elektronen, Laser,   Reib, Ultraschall, Diffusionsschweißen)
- Widerstandsschweißtechnik aus der Reihe Bibliothek der Technik, Verlag Moderne Industrie


[letzte Änderung 24.05.2007]
[Wed Nov 25 06:27:11 CET 2020, CKEY=gfein, BKEY=mst, CID=MST404, LANGUAGE=de, DATE=25.11.2020]