htw saar Piktogramm
Zurück zur Hauptseite

Version des Moduls auswählen:
XML-Code

flag

Stahl- und Verbundbrückenbau

Modulbezeichnung: Stahl- und Verbundbrückenbau
Modulbezeichnung (engl.): Steel and Steel-Concrete Composite Bridges
Studiengang: Bauingenieurwesen, Master, ASPO 01.04.2012
Code: BIMA270
SWS/Lehrform: 4VU (4 Semesterwochenstunden)
ECTS-Punkte: 6
Studiensemester: 2
Pflichtfach: nein
Arbeitssprache:
Deutsch
Prüfungsart:
Klausur
Zuordnung zum Curriculum:
BIMA270 Bauingenieurwesen, Master, ASPO 01.04.2012, 2. Semester, Wahlpflichtfach
BIMA270 Bauingenieurwesen, Master, ASPO 01.04.2015, 2. Semester, Wahlpflichtfach, Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau
BIMA270 Bauingenieurwesen, Master, ASPO 01.10.2017, 2. Semester, Wahlpflichtfach, Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau
Arbeitsaufwand:
Die Präsenzzeit dieses Moduls umfasst bei 15 Semesterwochen 60 Veranstaltungsstunden (= 45 Zeitstunden). Der Gesamtumfang des Moduls beträgt bei 6 Creditpoints 180 Stunden (30 Std/ECTS). Daher stehen für die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung zusammen mit der Prüfungsvorbereitung 135 Stunden zur Verfügung.
Empfohlene Voraussetzungen (Module):
Keine.
Sonstige Vorkenntnisse:
Vertiefte Kenntnisse in Stahlbau und Verbundbau
BIMA160 Brückenentwurf Studienprojekt


[letzte Änderung 02.11.2020]
Als Vorkenntnis empfohlen für Module:
Modulverantwortung:
Prof. Dr.-Ing. Ingrid Düsing
Dozent:
Prof. Dr.-Ing. Ingrid Düsing
Fachingenieure (Lehrauftrag)


[letzte Änderung 22.05.2011]
Lernziele:
Die Studierenden
• werden mit der Modellierung, den Konstruktions- und Berechnungsverfahren des Stahlbrückenbaus und des Stahlverbundbrückenbaus vertraut gemacht
• werden befähigt, Stahlbrücken und Verbundbrücken technisch und wirtschaftlich zweckmäßig zu entwerfen und zu bemessen
• erwerben die Kompetenz, technisch anspruchsvolle Detailprobleme wissenschaftlich aufzuarbeiten und diese in baupraktische Lösungen umzusetzen


[letzte Änderung 17.03.2016]
Inhalt:
• Einwirkungen auf Straßen- und Eisenbahnbrücken
• Verwendete Materialien
• Wirtschaftliches und ermüdungsgerechtes Konstruieren
• Berechnung und Bemessung von Stahl- und Stahlverbundbrücken
• Fertigung und Montage
• Brückenunterhaltung


[letzte Änderung 17.03.2016]
Literatur:
•        Vorlesungsskript, ausgegeben zu Beginn des Semesters
•        EUROCODES für den Brückenbau: DIN EN 1991-2, DIN EN 1992-2, DIN EN 1993-2 und DIN EN 1994-2  mit den jeweiligen Nationalen Anhängen


[letzte Änderung 02.11.2020]
[Wed Nov 25 05:58:01 CET 2020, CKEY=bsuva, BKEY=bim, CID=BIMA270, LANGUAGE=de, DATE=25.11.2020]